Skinimalismus | Der neue Hautpflegetrend
Beauty-Tipps

Skinimalismus | Der neue Hautpflegetrend

Als ich das erste Mal von dem neuen Hautpflegetrend las, dachte ich „das bin ich!“. Ja, denn der neue Hautpflegetrend heißt Skinimalismus und er will zwei sehr wichtige Konzepte miteinander verbinden. Auf der einen Seite die Wichtigkeit einer guten Hautpflege-Routine und auf der anderen Seite das Bewusstsein, dass manchmal „weniger mehr ist“, also die Umsetzung eines minimalistischen Stils. In diesem Artikel, werden wir besser verstehen, was Skinimalismus bedeutet und einige Ideen zur Umsetzung in die Praxis finden.

Offenlegung: Einige der Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links. Indem ich durch sie klicke und einen Kauf mache, kann ich eine kleine Provision OHNE zusätzliche Kosten für dich erhalten.

Medizinischer disclaimer: Alle Informationen, die auf dieser Website präsentiert werden, dienen nur zu Informationszwecken. Diese Website dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten und ist nicht als Ersatz für eine medizinische Behandlung gedacht. Bitte konsultieren Sie einen Arzt für Ihre speziellen gesundheitlichen Belange. Individuelle Ergebnisse können variieren.

Gabi

Skinimalismus | Der neue Hautpflegetrend

Skinimalismus Der neue Hautpflegetrend

Die Kosmetikfirma und der Einfluss auf die Umwelt

Angesichts des globalen Problems des Klimawandels und der riesigen Menge an Abfall, die täglich produziert wird, bewegt sich auch die Kosmetikindustrie schnell, um ihren Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren. Es gibt viele Marken, die sich dazu entschlossen haben, z. B. ihre Verpackungen zugunsten nachhaltigerer Alternativen zu ändern. Denken wir auch an die Möglichkeit der Wiederverwendung desselben Behälters dank der „Refill“-Option, um ihn wieder aufzufüllen, ohne ihn wegwerfen und einen neuen kaufen zu müssen. Einige Beispiele von Unternehmen, die diese Philosophie verfolgen, sind zum Beispiel Zao oder Kjaer Weis.

Aber das ist vielleicht noch nicht genug. Hier beginnt der neue Trend des Skinimakismus seine ersten Schritte zu machen, vor allem bei Verbrauchern, denen Nachhaltigkeit und Umwelt am Herzen liegen.

Was bedeutet Skinimalismus?

Skinimalismus ist der neue Hautpflegetrend, der den minimalen Stil auf die Schönheitsroutine anwendet. Unter dem Motto „weniger ist mehr“ und „slow-beauty“ favorisiert dieser Trend die Verwendung von Kosmetikprodukten mit wenigen Inhaltsstoffen, die mehrere Funktionen erfüllen können, aber vor allem eine Pflegeroutine, die nicht die Anwendung endloser Schritte und vieler verschiedener Produkte erfordert. Kurz gesagt, ein Trend, der darauf abzielt, die Anzahl der verwendeten Produkte zu reduzieren und damit auch die Anzahl derer, die im Laufe der Zeit die Mülldeponien füllen werden. Ich denke auch, dass es ein perfekter Trend sein könnte, um eine wichtige Botschaft zu senden, nämlich unsere Haut natürlicher zu lassen und sie so zu akzeptieren, wie sie in ihrer Einzigartigkeit ist. Stopp mit dem Auftragen von Schichten von Foundation und übermäßigem Make-up, ja zu minimalistischer, aber bewusster Hautpflege.

Mein Skinimalismus-Ansatz

Seit ein paar Jahren reduziert sich meine Kosmetiksammlung auf eine Wimperntusche, einen schwarzen Stift und eine Lidschattenpalette, von der ich glaube, dass sie abgelaufen ist und die ich wegwerfen werde, sobald dieser Beitrag veröffentlicht ist. Im Laufe der Jahre verblasste meine Verbindung zu Make-up immer mehr und ich zog eine gute Hautpflege dem Auftragen von Foundation, Puder und anderem Zeug vor. Allmählich gewöhnte ich meine Haut daran, mit Bio-Cremes und -Ölen gepflegt zu werden und sie so zu akzeptieren, wie sie ist. Jeden Morgen sehe ich im Spiegel meine Fältchen um die Augen, meine Sommersprossen und den Sonnenfleck, der gefühlt jeden Tag dunkler wird. Trotzdem fühle ich mich so lieber und wohler als mit einer deckenden Schicht Foundation. Das ist meine persönliche Art, Hautpflege zu betrachten, und deshalb habe ich mich sofort wiedererkannt, als ich von Skinimalismus hörte.

Meine Skinimalismus-Routine | die Produkte, die ich verwende

Es gibt nur sehr wenige Kosmetikprodukte, die ich für die Hautpflege kaufe, da ich das meiste zu Hause herstelle. Diese wenigen Produkte habe ich vor ein paar Jahren ausprobiert und fand sie hervorragend und im Einklang mit meiner Hautpflegephilosophie, nämlich nur mit zertifizierten natürlichen Inhaltsstoffen. Wenn Sie weiter lesen, werden Sie auch erfahren, warum ich sie nicht selbst herstelle, wie ich es bei Shampoos und Seifen schon seit Jahren tue.

Skinimalismus | Der neue Hautpflegetrend Lieblingsprodukte

1. Gesichtsreiniger

Das erste Produkt ist ein sanfter Gesichtsreiniger. Der Reiniger, den ich verwende, ist der schäumende Reiniger von Madara.

Nur zwei Pumpen dieses fluffigen Schaums reichen aus, um die Haut durch langsame kreisende Massagen gründlich zu reinigen. Der Gesichtsreiniger von Madara ist EcoCert-zertifiziert und ist vegan, frei von Grausamkeiten, glutenfrei und auch nussfrei. Nach dem Einmassieren auf der Haut und dem Abspülen mit warmem Wasser fühlt sich meine Haut weich und frisch an. Warum nicht selbst eine Alternative herstellen? Dieses Produkt ist für mich wegen seiner schäumenden Konsistenz schwer zu ersetzen.

2. Toner

Nachdem Sie Ihr Gesicht mit Ihrem Cleanser gereinigt haben, ist es an der Zeit, den pH-Wert Ihrer Haut mit einem Toner wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Der Toner, den ich verwende und empfehle, ist der Cactus Toner von Hej Organic. Diese deutsche Firma, stellt einige großartige zertifizierte und vegane Hautpflegeprodukte her. Der Toner hinterlässt Ihre Haut frisch und duftend, bereit für die Anwendung einer Creme.

Warum nicht eine Alternative selbst herstellen? Eigentlich stelle ich meine Toner selbst her, aber ihre Haltbarkeit ist auf ein paar Tage begrenzt, wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt. Also habe ich manchmal keine und benutze kommerzielle Toner, die dank ihrer Konservierungsstoffe monatelang haltbar sind.

3. Gesichtscreme

Das letzte Produkt, das ich auftrage, ist eine Gesichtscreme. Die Gesichtscreme, die ich kaufe, wenn ich keine Möglichkeit habe, sie selbst herzustellen, ist die Moisturizing Face Cream von Lavera.

Diese Marke, zusammen mit Weleda, ist die Marke, zu der ich mich zurückziehe, wenn ich sofort eine Gesichtscreme brauche. Gerade diese Creme hat Inhaltsstoffe, die ich liebe. Feuchtigkeitsspendende, leicht einziehende Öle und sanfte ätherische Öle machen diese Creme zu meiner Lieblingscreme. Ich weiß. Sie denken jetzt wahrscheinlich: „Aber machst du Ihre Creme nicht zu Hause selbst?“ Ja, ich mache sie und wenn ich welche kaufe, dann ist etwas passiert. Es kommt vor, dass ich die Zubereitung aus Mangel an Zutaten oder Zeit nicht in meinen Zeitplan einpassen kann. Da mein Mann ständig nach einer Gesichtscreme fragt, kaufe ich lieber eine, um ihn glücklich zu machen und die nächste Creme in Ruhe vorzubereiten.

Meine Hautpflegeroutine mit kommerziellen Produkten ist auf nur drei Produkte reduziert, wirklich minimal.

Mein DIY Skinimalismus-Ansatz

Skinimalismus, der neue Hautpflegetrend, ist perfekt, wenn Sie einen nachhaltigen Lebensstil pflegen und sich bewusst sind, dass Ihre Entscheidungen einen Einfluss auf den Planeten haben. Ich bevorzuge es, diese Produkte mit alternativer, selbstgemachter Hautpflege abzuwechseln. Wenn es um selbstgemachte Hautpflege für strahlende Hautalternativen geht, spielen Tone aber sicherlich eine wichtige Rolle. Ob grün oder weiß, sie sind perfekt als Reinigungsmittel, aber auch zur Herstellung einer Gesichtsmaske.

Möchten Sie neue DIY-Rezepte entdecken, die umweltfreundlich sind und nur wenige Zutaten haben? Schauen Sie sich meinen Beitrag an.

Wenn Sie an einem Beispiel für Hautpflege mit wenigen Inhaltsstoffen und geringer Umweltbelastung interessiert sind, melden Sie sich für meinen Newsletter an und erhalten Sie meine kostenlose Hautpflegeroutine (Auf Englisch).

natural skincare Skinimalismus | Der neue Hautpflegetrend

Wenn Ihnen mein Inhalt gefällt, helfen Sie mir mit einer kleinen Spende. Mit Ihrer Unterstützung würde ich gerne neue Inhaltsstoffe kaufen und originelle, gesunde Schönheitsprodukte herstellen! Ich danke Ihnen 🙂

Gabi